CANopen Schema

Bei der COS-Serie handelt es sich um digitale und analoge I/O-Module mit CANopen Schnittstelle. Diese Produkte können sowohl stand-alone, als auch im Verbund betrieben werden. Dadurch eignet sich die COS-Serie hervorragend für nahezu alle Anwendungsbereiche in der modernen Automatisierungstechnik.

Im Verbund kann der CAN-Bus und die Spannungsversorgung über den In-Rail Busverbinder weitergegeben werden.

Vorteile

Mit Hilfe des standardisierten CANopen Protokolls ist die COS-Serie höchst flexibel und konfigurierbar. Durch die Erfüllung der CiA-Spezifikationen CiA 301, CiA 305 und CiA 401 bietet die COS-Serie eine hohe Effizienz.

Die COS-Serie besitzt ein kompaktes Gehäuse und verfügt über eine Hutschienenaufnahme (TS-35) für eine einfache und schnelle Montage. Steckbare Verbinder für I/Os ermöglichen eine komfortable Verdrahtung sowie eine schnelle Austauschmöglichkeit der Module.

Kommunikation

Die Kommunikation erfolgt über standardisierte Prozessdatenobjekte (PDO) oder über Servicedatenobjekte (SDO). Diese werden entweder zyklisch oder ereignisorientiert übertragen.

Verfügbarkeit

Bereits verfügbar

Produkt Kanäle Besonderheiten
COS-DIO8 8x digital I/O DC: 36V, 3A, 60W / 16 Bit Zähler/Eingangsfilter
COS-REL8 8x Relais AC: 36V, 3A, 78W / DC: 30V, 3A, 60W
COS-REL16 16x Relais AC: 36V, 3A, 78W / DC: 30V, 3A, 60W
COS-REL4_UM 4x umschalt AC/DC: 40V, 10A, 400W
COS-AD2-16_ISO 2*A/D 16 Bit Jeder Kanal galvanisch isoliert / U-Mode & I-Mode
COS-AD16-16 16*A/D 16 Bit U-Modus & I-Modus
COS-DA2-16_ISO 2*D/A 16 Bit Jeder Kanal galvanisch isoliert / U-Mode & I-Mode
COS-DA4-16 4*D/A 16 Bit Vier Kanäle, jeweils galvanisch getrennt / U-Mode
COS-DA8-16 8*D/A 16 Bit Acht Kanäle, jeweils galvanisch getrennt / U-Mode

Bald verfügbar

Produkt Kanäle Besonderheiten
COS-AD2-18_ISO 2*A/D 18 Bit Jeder Kanal galvanisch isoliert / U-Mode & I-Mode
COS-AD16-18 16*A/D 18 Bit U-Mode & I-Mode