CANopen  – Individuell und passgenau ist bei DEDITEC Standard

 

Der CANopen Markt wurde bisher von mittelständischen Unternehmen mit standardisierten Angeboten dominiert. Als Innovator in der PC-Messtechnik stößt DEDITEC nun in den Bereich der CANopen Messtechnik vor: „Wir bieten seit über 10 Jahren sehr erfolgreich Speziallösungen in der PC-Messtechnik an“ so Jürgen Siebert, Gründer und Chef-Entwickler von DEDITEC – „deshalb stehen wir im Bereich der CANopen Messtechnik mit der DEDITEC COS-Serie ganz auf der Anforderungsseite unserer Kunden, denn individuelle Produktanpassungen sind bei uns schon lange Standard.“

 

INFORMATIONEN ZUR COS-SERIE

Bei der COS-Serie handelt es sich um digitale und analoge I/O-Module mit CANopen Schnittstelle. Diese Produkte können sowohl stand-alone, als auch im Verbund betrieben werden. Auf Grund der CANopen Profile nach CiA®-Spezifikation CiA 301, CiA 305 und CiA 401, eignet sich dieses Modul hervorragend für nahezu alle Anwendungsbereiche in der modernen Automatisierungstechnik.

 

Die Vorteile der DEDITEC CANopen Module:

Baudrate und Knotennummer eines Moduls lassen sich über frei zugängliche Kodierschalter konfigurieren ohne das Gehäuse zu öffnen.

Kein Verdrahtungsaufwand bei Installationen mehrerer COS Baugruppen in einem Verbund. Mit Hilfe des praktischen COS-Bus Steckverbinders, welcher in die Hutschiene geclipst wird, kann Ihr System schnell und einfach erweitert oder reduziert werden.

Zuverlässige Hardware durch langjährige Einsätze im Feld. Dank Adaption der COS Hardware, an die bereits seit Jahren erfolgreich im Markt eingesetzte NET-Serie, bieten unsere Module ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Qualität.

Es stehen zahlreiche Varianten mit digitalen und analogen Ein- und Ausgängen zur Verfügung.