8 Optokoppler und 8 Relais einfach über RS-232 steuern

 

Kompaktes RS-232 Erfassungs- und Schaltmodul

Produkt Photo: - 8 Optokoppler und 8 Relais einfach über RS-232 steuern

Highlights

  • 8 Relais-Ausgänge (36V DC, 1A, 15 Watt)
  • Optional 8 Relais-Ausgänge (36V, 3A, 90W)
  • 8 Opto-In-Eingänge (5V-24V, 8 Zähler)
  • Erfassen von Eingangszustandsänderungen
  • Timeout Ausgangsschutz
  • Galvanische Trennung (Optokoppler & Relais)

Kompaktes RS-232 Erfassungs- und Schaltmodul

Serielles Modul mit 8 Optokoppler-Eingängen und 8 Einschaltrelais
Mit dem BS-SER-O8-R8, der neuen BS-Linie erweitert DEDITEC die Auswahl an PC gesteuerten Steuer- und Regelungsmodulen. Das BS-SER-O8-R8 bietet dem Anwender 8 galvanisch getrennte Optokoppler-Eingänge zur Signalerfassung, sowie 8 Einschaltrelais zum Steuern externer Schaltkreise.

 

Durch die serielle Schnittstelle kann das Modul sowohl über die DELIB (Treiberbibliothek und API), als auch unser RS232 Protokoll direkt angesprochen werden. Durch den Einsatz unseres Protokolls ist der Anwender nicht an die Betriebssysteme Windows oder Linux gebunden, sondern kann mit jedem beliebigen System Entwickeln, das RS232 unterstützt.

 

Dieses sehr kompakte Modul mit den Abmessungen 105 x 102,5 x 74,5 mm (L x B x H) ist für die Montage auf einer Hutschiene vorbereitet, so dass es einfach in einem Schaltschrank untergebracht werden kann. Die Spannungsversorgung (7-24 V DC) muss extern über ein Netzteil zugeführt werden.

 

Eingänge

Die Eingangskanäle des BS-SER-O8-R8 sind standardmäßig auf 15V – 30V Signalspannung ausgelegt. Der Kunde hat hier die Möglichkeit die Signalspannung auch auf einen Bereich von 5V bis 15V umzustellen, ohne dabei das Gehäuse des Moduls zu öffnen.

 

Zähler

Jeder Eingangskanal verfügt über einen 16 Bit-Zähler. Hiermit können zusätzlich vom Modul Ereignisse gezählt werden.

 

Erfassen von schnellen Eingangsimpulsen

Dem Modul entgehen keine schnellen Zustandswechsel an den Eingängen, auch wenn die Eingänge in großen Zeitintervallen abgefragt werden. Schnelle Zustandsänderungen zwischen zwei Auslesezyklen werden hierbei durch eine zusätzliche Logik erfasst und können separat per Software ausgelesen werden. Ein solcher “Zustandswechsel” wird (für alle Eingänge gemeinsam) mit einer LED signalisiert. Die LED erlischt erst wieder, wenn die Software-Register für die Eingangszustandsänderung ausgelesen wurden.

 

Ausgänge

Die Ausgänge des Moduls sind über galvanisch getrennte Einschaltrelais realisiert. Die maximale Schaltspannung beträgt 36V AC/DC (max. 1A , 10 W).

Dieses Modul ist auch in einer Version mit 3A Relais ( 90W ) verfügbar. Die Artikelnummer für diesen Artikel lautet BS-SER-O8-R8_3A.

 

Integrierter Timeout-Ausgangsschutz

Der integrierte Timeout-Schutz schaltet im Falle eines Kommunikationsabbruchs alle Ausgänge ab. So ist gegeben, das falls das Modul in einem zuvor definierten Zeitraum nicht mehr angesprochen werden kann, die angeschlossenen Geräte nicht unktontrolliert weiter arbeiten. Der Timeout-Schutz muss zuvor per Software aktiviert werden und wird anschließend von Hardware umgesetzt. Somit wird verhindert, dass beispielsweise ein Motor weiterläuft, wenn der PC abgestürzt ist.

 

Software

Die umfangreiche Windows-Treiberbibliothek (DELIB) ermöglicht ein einheitliches und sehr einfaches Ansteuern der Module unter nahezu allen verfügbaren Programmiersprachen, wie z.B. C/C++, Visual Basic, Delphi, C#, VB.net, Java, LabView, ProfiLab oder Licht24. Gleichzeitig stehen dem Kunden nach Installation der DELIB zahlreiche vorgefertigte Konfigurations- und Testprogramme zur Verfügung.